Jetzt Einblick in die Avrios erhalten.

Lernen Sie die Fuhrparksoftware im Online-Deminar kennen.

Jetzt Platz sichern
Flottenverwaltung

Die beste Tankkarte für Firmen

Viele Angebote bei Firmentankkarten erschweren die Auswahl - daher finden Sie an dieser Stelle die beste Tankkarte für Firmen! Erfahren Sie, worauf Sie bei der Auswahl wirklich achten sollten und warum jede Flotte andere Bedürfnisse bei einer Tankkarte hat.

Neueste Beiträge

Fuhrparkmanagement Software: Vorteile für den Fuhrpark

Ladekarten im Fuhrpark: Darauf müssen Sie achten

So reduzieren Sie die Werkstattkosten für Ihre Fuhrparkverwaltung

January 1, 1970
X
Minuten

Eine Tankkarte für Firmen vereinfacht die Abrechnung, beugt Missbrauch beim Tanken vor und schafft eine bessere Übersicht über die Flottenkosten. Da es zahlreiche Anbieter für eine Firmentankkarte gibt, ist es nicht immer einfach, die beste Lösung herauszufiltern. Zu beachten sind in diesem Zusammenhang auch die unterschiedlichen Anforderungen für Klein- und Großunternehmen, wenn es um eine passende Tankkarte für Firmen geht.

Was Sie in diesem Artikel erfahren:

  1. Auswahlkriterien: Wichtige Überlegungen bei der Auswahl einer Tankkarte, einschließlich Fahrgebiet, Anbieteranzahl, Flottengröße und Kraftstoffverbrauch.
  2. Kostenüberblick: Durchschnittliche Kosten einer Firmentankkarte und die Bedeutung der Kosten-Nutzen-Abwägung.
  3. Unterschiedliche Bedürfnisse: Anpassung der Tankkarte an die spezifischen Anforderungen von Klein- und Großunternehmen.

Welche Tankkarte für Firmen ist die beste?

Vor der Entscheidung für oder gegen einzelne Anbieter für eine Tankkarte für Firmen, ist ein umfassender Vergleich von Bedeutung. Grund dafür ist, dass es kaum eine perfekte Tankkarte gibt, die für alle Firmen funktioniert. Die beste Tankkarte für Firmen ist daher immer die Lösung, die am ehesten zu den jeweiligen Bedürfnissen des Unternehmens passt.

Folgende Überlegungen sind vor der Auswahl einer Tankkarte für Firmen interessant:

  • Wo sind die Fahrer unterwegs? (regional, überregional oder in verschiedenen Ländern)
  • Reicht ein Anbieter (z.B. Shell) aus oder sind mehrere Anbieter dringend erforderlich?
  • Wie viele Fahrzeuge umfasst die Flotte und wie hoch ist der Kraftstoffverbrauch insgesamt?
  • Welche Tarife kommen insgesamt in Frage?
  • Welche weiteren Anforderungen in Bezug auf die technische Integration sind vorhanden und welche weiteren Tools sind eventuell nötig?
  • Ist die Abnahmemenge hoch genug, um eine Tankkarte für Firmen mit Grundgebühr zu rechtfertigen?

Dabei zeigt sich, dass es sich um eine sehr individuelle Entscheidung handelt, welches Modell die beste Firmentankkarte für das Unternehmen ist. Grundsätzlich sollte eine Tankkarte, die einfach zu handhaben ist und über die Anbindung zu einer intuitiv zu bedienenden Software verfügt, genutzt werden. Die Abrechnung lässt sich dadurch deutlich vereinfachen, was in der Praxis für den Fuhrparkleiter sicherlich von Bedeutung ist.

Tankkarte für Firmen
Leichter tanken dank Tankkarte für Firmen

Kosten für eine Firmentankkarte

Die Kosten für eine Firmentankkarte sind ein wichtiges Thema für jedes Unternehmen. Grund dafür ist der Nutzen, der mit der Karte einhergehen muss. Nur wenn sich diese in Bezug auf Ersparnis und eine einfachere Buchhaltung wirklich lohnt, bietet sich die Nutzung einer Firmentankkarte an. Eine Firmentankkarte kostet im Durchschnitt etwa 20 Euro pro Nutzer, was hier der jährlichen Gebühr entspricht. Niedrigere, aber auch höhere Gebühren sind ebenfalls möglich, sodass beim jeweiligen Anbieter zu prüfen ist, welche Option ideal ist. Es gibt außerdem Tankkarten für Firmen, bei denen keine Grundgebühr anfällt. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Rabatte beim Tanken häufig sehr gering ausfallen oder kaum spürbar sind. Die Funktionen sind ebenfalls nicht immer so vollständig, wie viele Unternehmen es sich wünschen würden. Kostenfreie Modelle lohnen sich daher meist eher für Kleinunternehmen oder Privatpersonen, die weniger große Abnahmemengen aufweisen.

Hinweis: Es kann aus vielerlei Gründen dazu kommen, dass zusätzliche Gebühren bei der Nutzung von einer Firmentankkarte anfallen. Da diese Gebühren stark vom Tankkartenanbieter abhängen, lässt sich dabei keine allgemeine Aussage treffen. Es besteht aber die Möglichkeit, dass Gebühren anfallen, wenn die Karte nicht oder nicht im ausreichenden Maß genutzt wurde. Genauere Informationen bietet dabei das Kleingedruckte, sodass vor dem Abschluss von einem Vertrag diese Details genauer zu betrachten sind.

{{cta-de-4="/cms-components"}}

Tankkarte für Firmen für jede Unternehmensgröße

Die Bedürfnisse von großen Unternehmen mit einer Flotte von 100, 500 oder sogar noch mehr Fahrzeugen unterscheiden sich erheblich von den Bedürfnissen von Kleinunternehmen. In kleinen Unternehmen sind häufig nur wenige Fahrzeuge vorhanden, wodurch andere Anforderungen an eine Tankkarte vorhanden sind. Dabei sind unterschiedliche Mengenabnahmen zu beachten, da ein kleines Unternehmen oft nicht mit den Abnahmemengen mithalten kann, die viele Anbieter für bestimmte Rabatte einfordern. Im ersten Schritt ist daher immer eine Analyse der Angebote, Rabatte und Konditionen wichtig. Außerdem spielt es bei der Auswahl einer Firmentankkarte eine größere Rolle, welche Bedürfnisse dabei von der Unternehmensseite aus vorhanden sind.

Tankkarte für Firmen Funktionen
Tankkarte für Firmen: Funktionen und mögliche Rabatte vergleichen

Die beste Tankkarte für Kleinunternehmen

Kleinunternehmen sollten vor allem darauf achten, ob bestimmte Mindestabnahmemengen einzuhalten sind, wenn es um die Auswahl einer Tankkarte geht. Die beste Tankkarte für Firmen mit zahlreichen Fahrzeugen und hohen Rabatten nützt nur sehr wenig, wenn die Rabatte aufgrund geringer Abnahmemengen gar nicht zum Tragen kommen. Dann kann es sogar passieren, dass zusätzliche Gebühren anfallen und die Tankkarte weniger günstig ist als zunächst angenommen. Kleinunternehmen sollten daher auf ein Modell setzen, bei dem nur geringe Abnahmemengen gefordert sind und bei dem insgesamt einige Rabatte vorhanden sind. Meist sind nur wenige Rabatte möglich, die Buchhaltung und die Abrechnung insgesamt von den Spritkosten fällt dafür erheblich einfacher aus.

Eine Firmentankkarte kann sich dann als einfache Lösung für das Kleinunternehmen herausstellen. Selbst bei einer kleinen Flotte oder bei sehr überschaubaren Strecken reduziert die Tankkarte für Firmen dann den gesamten Aufwand und sorgt für mehr Übersichtlichkeit im Fuhrparkmanagement. Die Gebühren für eine solche Karte sollten entsprechend sehr niedrig sein, damit das Unternehmen nicht noch viel extra bezahlen muss.

Günstige Lösungen für Großunternehmen

Großunternehmen mit einer umfassenden Flotte haben ganz andere Bedürfnisse und Abnahmemengen als es bei Kleinunternehmen der Fall ist. Durch die höheren Abnahmemengen fallen im Zusammenhang meist höhere Rabatte an, die durchaus attraktiv sind. Großunternehmen sollten auf entsprechende Rabatte achten, da sich auf diese Weise die Spritkosten insgesamt senken lassen. Zusätzliche günstige Konditionen für Schmiermittel oder eine Autowäsche sind häufig vorhanden und stellen eine interessante Option dar. Darüber hinaus ist durch die reine Flottengröße eine intuitive, übersichtliche Gestaltung der Abrechnung der Tankkarte besonders wichtig.

Für Großunternehmen mit umfangreicherer Flotte lohnt es sich oftmals, auf eine Tankkarte für Firmen zu setzen, bei der eine Mindestabnahmemenge vorhanden ist. Hilfreich ist es in jedem Fall, wenn zuvor dank Telematik und der Nutzung von einem Telematiksystem bekannt ist, wie hoch der Kraftstoffverbrauch überhaupt ist. Sonst dürfte es tatsächlich sehr schwerfallen vorher zu wissen, ob bestimmte Mindestabnahmemengen erreicht werden. Im Idealfall sind alle Daten rund um den Spritverbrauch und die gefahrenen Kilometer vor der Suche nach einer Firmentankkarte bekannt. Ein Vergleich zwischen verschiedenen Anbietern ist gerade bei Großunternehmen sehr interessant, da sich die gesamten Kosten des Fuhrparks (Total Cost of Ownership) senken lassen.

Anbieter einer Firmentankkarte

An dieser Stelle finden Sie eine Übersicht über alle Anbieter, die eine Firmentankkarte anbieten:

  • ADAC
  • Agip
  • ARAL
  • Avia
  • Baywa
  • DKV
  • EDC
  • Esso
  • JET
  • HEM
  • Hoyer
  • Logpay
  • Novofleet
  • OMV
  • Raiffeisen
  • Routen
  • Shell
  • Star
  • SVG
  • TOTAL
  • UTA
  • Vimcar (Kooperation mit UTA)
  • Westfalen

Tankkarte für Firmen: Vorstellung von 4 bekannten Anbietern

Das Angebot ist groß, wenn es um eine Tankkarte für Firmen geht. Daher ist es so wichtig, dass die beste Tankkarte für Firmen ausgewählt wird. An dieser Stelle finden Sie für eine erste Übersicht eine detailliertere Vorstellung von 4 bekannten Anbietern, um eine einfachere Entscheidung zu erhalten:

AnbieterAbdeckung (Tankstellen)BesonderheitenMögliche RabatteWeitere DienstleistungenDKVUngefähr 45.000 Tankstellen (in 45 Ländern)Tankkarte lässt sich als Ladekarte nutzen/ nur geeignet für FirmenwagenNeinPannenhilfe, Maut-Gebühr im EU-Ausland, Autowäsche etc. (attraktiver Rundum-Service)UTAAkzeptanz in ganz Europa an rund 74.500 StellenEs gibt keine Mindestabnahmemengen/ Ladekarten ebenfalls vorhandenJa, jedoch keine genauen Angaben der RabatteMautzahlungen, Autowäsche, Reparaturen etc.SHELLRund 26.000 internationale Stellen/ über 5.000 Stellen in Deutschland (Anpassung des Netzwerkes je nach Bedürfnis)Diverse Pakete für Firmenkunden (individuelle Anpassung)/ Ladekarten sind möglichKeine weitere AngabeUnterschiedliche Serviceleistungen sind abhängig vom gewählten PaketVimcar
(In Kooperation mit UTA)An mehr als 12.000 Tankstellen in Deutschland akzeptiertIntegration mit 1 Click in das Fuhrparkmanagement System von Vimcar (Lösung für Firmenkunden)Bis zu 3 Cent/ LiterVerschiedene Serviceleistungen (Autowäsche etc.)

Firmentankkarte auswählen
Die Firmentankkarte gezielt für den Fuhrpark auswählen

Mögliche Alternativen zur Tankkarte für Firmen

Eine Tankkarte für Firmen wird meist als besonders geeignete Maßnahme angesehen, um die Kosten zu senken und eine bessere Kontrolle über die Kraftstoffnutzung zu erhalten. Die Frage ist dabei, ob es Alternativen zur Tankkarte gibt und wenn ja, wie diese überhaupt aussehen können. Tatsache ist, dass es keine wirklichen Alternativen gibt, zumindest nicht, wenn ein Unternehmen Kraftstoffe bezahlen muss. Sollte keine solche Vereinbarung vorhanden sein, was eher selten vorkommt, ist eine Tankkarte weniger wichtig. Sobald Unternehmen den Ladestrom für E-Autos oder den Kraftstoff bei Dienstfahrten bezahlen, ist eine möglichst einfache Form der Abrechnung dringend erforderlich.

Fazit: Die beste Tankkarte für Firmen passend zum Bedarf ermitteln

Es gibt nicht die eine beste Tankkarte für Firmen, die für alle Unternehmen ohne Ausnahme perfekt passt. Der Grund dafür sind unterschiedliche Bedürfnisse, die zu beachten sind. Die Abnahmemenge beim Kraftstoff, die Struktur des Fuhrparks, die Anzahl der Fahrzeuge und die Ansprüche an die Einbettung der Daten über eine Schnittstelle - all das fließt in die Auswahl einer Option mit hinein. Daher ist der Bedarf grundsätzlich wichtig, um die passende Tankkarte für Firmen auszuwählen. Einmal richtig ausgewählt und eingerichtet, nimmt eine Firmentankkarte viel Arbeit ab und unterstützt gleichzeitig dabei, die Kosten im Fuhrpark immer im Blick zu behalten.

FAQ:

1. Was sind die Vorteile einer Tankkarte für Firmen?

Eine Tankkarte für Firmen vereinfacht die Abrechnung, beugt Missbrauch beim Tanken vor und bietet eine bessere Übersicht über die Flottenkosten. Sie ermöglicht eine effizientere Verwaltung der Kraftstoffkosten und kann je nach Anbieter und Tarif zusätzliche Rabatte und Dienstleistungen bieten.

2. Wie wählt man die beste Tankkarte für ein Unternehmen aus?

Die Auswahl sollte basierend auf den spezifischen Bedürfnissen des Unternehmens erfolgen. Wichtige Überlegungen umfassen die Fahrtrouten der Fahrer, die Anzahl der Fahrzeuge, den Gesamtkraftstoffverbrauch, die gewünschten Tarife und die technische Integration mit bestehenden Systemen.

3. Gibt es Unterschiede zwischen Tankkarten für Klein- und Großunternehmen?

Ja, die Bedürfnisse und Anforderungen können sich erheblich unterscheiden. Kleinunternehmen benötigen möglicherweise Tankkarten mit geringeren Mindestabnahmemengen und einfacheren Funktionen, während Großunternehmen von höheren Rabatten und umfassenderen Dienstleistungen profitieren können.

4. Welche Kosten sind mit einer Firmentankkarte verbunden?

Die Kosten variieren je nach Anbieter und können eine jährliche Gebühr pro Nutzer beinhalten. Einige Tankkarten haben keine Grundgebühr, bieten aber möglicherweise geringere Rabatte. Zusätzliche Gebühren können anfallen, abhängig von der Nutzung und den spezifischen Bedingungen des Anbieters.

5. Sind Tankkarten für Firmen auch für E-Autos geeignet?

Dies hängt vom Anbieter ab. Einige Tankkartenanbieter bieten auch Ladekarten für Elektrofahrzeuge an, was für Unternehmen mit gemischten Flotten aus herkömmlichen und elektrischen Fahrzeugen von Vorteil sein kann.

Zusätzliche Infos zum Thema Tankkarte für Firmen

Ähnliche Beiträge

Flottenverwaltung
Digitale Fuhrparkverwaltung

Prozesse im Fuhrpark: So gelingen Optimierungen

March 11, 2024
Flottenverwaltung
Kostenmanagement

Erhöhungen der Fuhrparkversicherung: Folgen für den Fuhrpark

March 11, 2024
Kostenmanagement
Flottenverwaltung

CO2 Steuer 2024: Auswirkung der Erhöhung auf den Fuhrpark

February 22, 2024