Jetzt Einblick in die Avrios erhalten.

Lernen Sie die Fuhrparksoftware im Online-Deminar kennen.

Jetzt Platz sichern
Flottenverwaltung

GPS Tracker kaufen: Das beste Modell für den Fuhrpark

Beim GPS Tracker kaufen für den Einsatz im Fuhrpark sind verschiedene Kriterien zu beachten, um eine optimale Lösung für die Flotte zu erhalten. Erfahren Sie jetzt, wie Sie das beste Modell für den Fuhrpark finden.

Neueste Beiträge

Gesetzliche Grundlage für die Führerscheinkontrolle durch Arbeitgeber

Elektroauto-Förderungen 2024: Lohnt sich die Umstellung auf E-Autos?

Fahrzeugkontrolle: Hintergründe und Bedeutung für die Flotte

July 3, 2023
X
Minuten

GPS Tracker bieten verschiedene Vorteile beim Einsatz im Fuhrpark - beim GPS Tracker kaufen sind allerdings zahlreiche Kriterien zu beachten. Unterschiedliche Funktionen, Anbieter und Bedürfnisse machen einen genauen Blick auf die auf dem Markt vorhandenen Tracker so wichtig. An dieser Stelle erfahren Sie mehr über die wichtigsten Kriterien die beim GPS Sender kaufen von Bedeutung für den Fuhrpark sind, um anschließend von dem Einsatz der GPS Tracker zu profitieren.

GPS Tracker kaufen: Welches Modell ist das beste für den Fuhrpark?

Zahlreiche Anbieter für GPS Tracker befinden sich auf dem Markt. Diese Modelle sind von Trackern zu unterscheiden, die beispielsweise zur Ortung von Haustieren zum Einsatz kommen. Grund dafür sind erhöhte Anforderungen an Tracker für den Fuhrpark, da die Fahrzeugortung nicht nur für die reine Bestimmung von einem Standort zum Einsatz kommt. Auf dem Markt befinden sich Modelle mit und ohne SIM-Card und solche, die fest verbaut oder einfach im Fahrzeug zu installieren sind. Das beste Modell für den Fuhrpark vereint verschiedene Funktionen in sich und unterstützt Fuhrparkverantwortliche dabei, wichtige Daten für die Verwaltung über GPS Tracker zu erhalten.

Dazu zählen Daten rund um gefahrene Strecken, den aktuellen Fahrzeugstandort und den Kraftstoffverbrauch, um nur einige Kriterien zu nennen. Eine einfache Installation der Hardware sowie eine intuitive Nutzung der Software im Tagesgeschäft rundet einen GPS Tracker ab. Im Folgenden stellen wir Ihnen Anbieter für GPS Tracker vor, die speziell für den Fuhrpark gedacht sind.

GPS Tracker kaufen Map Fuhrpark
GPS Tracker kaufen: Fahrzeuge der Flotte auf einer Karte direkt sehen

GPS Sender kaufen: Kosten für einen Tracker im Durchschnitt

Die Kosten für einen GPS Tracker können sehr unterschiedlich ausfallen. Im Durchschnitt können Fuhrparkleiter mit rund 5 bis 25 Euro pro Fahrzeug rechnen, höhere Kosten sind aber ebenfalls möglich. Es ist dabei besonders wichtig darauf zu achten, was alles im Preis enthalten ist und welche möglichen zusätzlichen Kosten noch anfallen. Neben den monatlichen oder jährlichen Kosten fallen oftmals Einrichtungskosten für die Hard- und Software an. Das ist jedoch nicht bei allen Anbietern der Fall, sodass immer genau auf die Bedingungen und die Gesamtkosten zu achten ist. Sonst kann es sich beim GPS Tracker am Ende doch um eine teurere Angelegenheit handeln als gedacht. In den meisten Fällen ist es besser, ein Abo abzuschließen und auf jährliche Verträge zu setzen. Dadurch ist eine zusätzliche Einsparung möglich, wenn es um den Kauf von GPS Sendern geht.

{{cta-de-4="/cms-components"}}

GPS Tracker kaufen: Professioneller Einsatz im Fuhrpark

Für den professionellen Einsatz im Fuhrpark ist beim GPS Tracker kaufen der eine oder andere Punkt vor dem Gebrauch zu beachten. Neben verschiedenen auf dem Markt vorhandenen Anbietern sind dabei Themen wie die Legalität eines Einsatzes sowie die wichtigsten Funktionen der Tracker zu beachten. Auf diese Weise lohnt sich der Einsatz der Fahrzeugortung, ohne jedoch in der Praxis Schwierigkeiten zu erhalten. Im Folgenden erfahren Sie mehr über den legalen Einsatz von GPS Trackern im Fuhrpark sowie über unterschiedliche Funktionen und Anbieter, die sich auf die Fahrzeugortung im Fuhrpark spezialisiert haben.

GPS Tracker kaufen Nutzung Smartphone
GPS Tracker kaufen: Nutzung der Software auf einem Smartphone

Ist der GPS Tracker bei allen Fahrzeugen erlaubt?

Zunächst einmal ist der Einsatz von GPS Trackern nicht einfach bei allen Fahrzeugen erlaubt. Es besteht zwar die Möglichkeit, Dienstwagen mit den Trackern zu versehen, doch in der Praxis wäre das ein kompliziertes Vorgehen. Grund dafür ist, dass bei Privatfahrten eine Ortung nicht legal ist. Die Ortung der Fahrzeuge darf nur bei Dienstfahrten erfolgen, jedoch nicht bei privaten Fahrten. Natürlich könnten die Fahrer die Tracker ausschalten, wenn eine private Fahrt durchgeführt wird, doch der Zweck ist dann nicht immer vorhanden. Besser ist es somit, klassische Dienstwagen mit privater Fahrzeugnutzung nicht mit GPS Trackern zu versehen.

Anders sieht es jedoch bei Poolfahrzeugen aus. Der Einsatz von Trackern bei Poolfahrzeugen bietet sich an, um dienstliche Fahrten besser nachzuvollziehen und um einen klaren Überblick über gefahrene Kilometer, Auslastung der Fahrzeuge und über verwendete Routen zu haben. Beim Einsatz von GPS Trackern bei Poolfahrzeugen ergeben sich daraus viele Einsatzmöglichkeiten der gewonnen Daten, sodass der Aufwand sich ganz klar lohnt.

Wichtig: Eine heimliche Aufzeichnung von Routen oder eine nicht mitgeteilte Bestimmung der Position eines Fahrzeuges ist nicht erlaubt. Es muss immer eine Einverständniserklärung der Fahrer in schriftlicher Form vorliegen. Nur dann ist die Verwendung von GPS Trackern legal und kann im Fuhrpark problemlos zum Einsatz kommen.

Ein Erklärvideo über GPS-Tracking im Fuhrpark

Die verschiedenen Anbieter für den Fuhrpark

Verschiedene Anbieter haben sich mittlerweile auf den Einsatz von GPS Trackern im Fuhrpark spezialisiert. An dieser Stelle finden Sie besonders bekannte und überzeugende Anbieter:

Vimcar

Der in Berlin ansässige Anbieter Vimcar bringt bei Fleet Geo alle Fahrzeuge der Flotte in Echtzeit auf eine übersichtliche Karte. So lassen sich Routen der Fahrzeuge bei Bedarf abändern und optimieren. Die verwendeten GPS Tracker sind einfach und ohne einen Besuch in der Werkstatt zu installieren und liefern zuverlässige Daten. Ergänzt wird das Tracking der Fahrzeuge in Echtzeit mit einer Identifizierung der Fahrer, der Aufzeichnung von Routen und einem praktischen Diebstahlschutz für mehr Sicherheit in der Flotte.

webfleet

Sowohl fest im Fahrzeug verbaute Modelle als auch eine plug-and-play Einstiegslösung sind bei Webfleet erhältlich, wenn es um die Fahrzeugortung im Fuhrpark geht. Die Ortung und Verfolgung der Fahrzeuge findet in Echtzeit statt, wodurch sich langfristig Kraftstoffkosten senken und die Routenplanung optimieren lassen. Die lückenlose Verfolgung von Firmenfahrzeugen und der gefahrenen Routen ist in vielen Branchen bei Unternehmen von Bedeutung - beispielsweise lässt sich so die Kühlkette bei Waren in Kühlung genau nachweisen.

fleetster

Via GPS erfolgt die Live-Ortung von Fahrzeugen bei fleetster. Routen werden dokumentiert und es ist ein kostenloses Testkonto für den Einstieg vorhanden. Durch die Nutzung von speziellen Filtern lassen sich sogenannte Heatmaps erstellen, bei der bestimmte Fahrzeuge und Fahrzeuggruppen genau angezeigt werden. Der Anbieter konzentriert sich auf die Bereiche Geo & Tracking mit der Möglichkeit der Nutzung von digitalen Fahrtenbüchern sowie der optimierten Auslastung der gesamten Flotte durch die Nutzung von GPS Trackern.

GPS Tracker kaufen Auto
GPS Tracker kaufen und das Auto orten

Wichtige Funktionen von einem GPS Tracker für den Fuhrpark

Bevor Fuhrparkleiter einen GPS Tracker kaufen, stellt sich erst einmal die Frage, was genau die Modelle wirklich können. Denn ein GPS Tracker ist für den Fuhrpark nicht nur durch die reine Aufzeichnung von Routen interessant, sondern kann noch mehr bewirken. An dieser Stelle finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Funktionen von GPS Trackern für den Fuhrpark:

  • Positionsbestimmung aller Fahrzeuge der Flotte mit GPS Trackern in übersichtlicher Form
  • Verbesserte Routenplanung
  • Schutz von Fahrzeug und Fahrern (Unterstützung bei Unfällen, Pannen sowie Diebstahlschutz)
  • Einfache Koordination zwischen Fahrern und verschiedenen Fahrzeugen
  • Führen eines elektronischen Fahrtenbuchs wird möglich
  • Bessere Kontrolle bei verschiedenen Standorten von Fahrzeugen
  • GPS Tracker verbessern die Auslastung der Fahrzeuge (eine gleichmäßigere Nutzung ist möglich)
  • Kontrolle des Kraftstoffverbrauchs und der Kosten für Sprit oder Strom
  • Missbrauch von Fahrzeugen der Flotte wird verhindert

Ein zusammenfassendes Erklärvideo über GPS-Tracker im Fuhrpark

GPS Tracker kaufen: Details zur Installation

Beim GPS Tracker kaufen ist es ebenfalls von Bedeutung, die Installation von diesen nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Glücklicherweise machen es viele Anbieter den Nutzern sehr leicht, um einen Werkstattbesuch oder die aufwendige Installation durch externes Fachpersonal unnötig zu machen. Dennoch ist vor der Nutzung der GPS Tracker zunächst die Hardware im Fahrzeug zu installieren, um im Anschluss die Software nutzen zu können. Möglich ist die Nutzung von GPS Trackern einmal über Boxen im Fahrzeug, die sich meist an der Fahrzeugbatterie befinden.

Immer mehr Anbieter setzen hier jedoch auf die Verwendung von einem OBD-Stecker im Fahrzeug, wenn es um die Installation von GPS Trackern geht. Solange ein OBD-Stecker im Fahrzeug vorhanden ist, handelt es sich dabei um eine sehr einfache Form der Installation, die in kurzer Zeit schnell umsetzbar ist. Eine Anleitung für die Installation sollte immer vorhanden sein, um Unklarheiten von Anfang an vorzubeugen. Im Idealfall achten Fuhrparkverantwortliche direkt bei der Entscheidung für einen Anbieter beim GPS Tracker kaufen auf angegebene Details zur Installation. Dadurch lassen sich im Anschluss Schwierigkeiten bei der Installation an sich vermeiden. Nach der Installation der Hardware lässt sich die Software installieren, um direkt mit der Fahrzeugortung weiterzumachen.

GPS Sender kaufen Standort
GPS Sender kaufen: Standort gezielt bestimmen

GPS Tracker kaufen und wesentliche Kaufkriterien beachten

Fuhrparkverantwortliche benötigen spezielle Lösungen für die professionelle Ortung der Fahrzeuge im Fuhrpark. Ein einfacher GPS Tracker ohne die zur Flotte passende Software oder eine Lösung, die nicht zu den Bedürfnissen des Unternehmens passt, ist daher nicht zu empfehlen. Einige Kriterien beim GPS Tracker kaufen zu beachten kann dazu führen, dass am Ende weniger Geld und Zeit in die Einführung der Tracker investiert wird.

Folgende Kaufkriterien spielen eine besondere Rolle:

  • Was beinhaltet der Preis? (Gibt es versteckte Kosten, beispielsweise für die Installation oder den Versand der Hardware)
  • Ist ein Kundenservice vorhanden, der bei Problemen unterstützt?
  • Ist ein Austausch der Hardware bei einem Defekt mit Kosten verbunden oder kostenlos möglich?
  • Gibt es im Ernstfall eine Geld-zurück-Garantie?
  • Lässt sich das Angebot auf die Bedürfnisse der Flotte anpassen?

Vor allem eventuell versteckte Kosten oder höhere Anfangsgebühren können ein an sich attraktives Angebot schnell umschlagen lassen. Daher ist es für Fuhrparkverantwortliche beim GPS Tracker kaufen wichtig, auf sämtliche Kosten und das gesamte Angebot zu achten. Ein nicht vorhandener oder schlecht erreichbarer Kundenservice kann sich in der Praxis genauso nachteilig erweisen wie eine fehlende Geld-zurück-Garantie, wenn die Vorgehensweise mit dem GPS Tracker nicht funktioniert. Darüber hinaus kann es immer passieren, dass es zu technischen Defekten mit der Hardware kommt. Im Idealfall ist ein Austausch der Hardware kostenfrei möglich, da es bei einigen Anbietern in diesem Zusammenhang zu hohen Kosten kommen kann. Nicht zuletzt muss beim GPS Tracker kaufen beachtet werden, welche Bedürfnisse die Flotte hat und ob sich das Angebot auf die Bedürfnisse ausrichten lässt. Für Fuhrparkleiter ist vor der Kaufentscheidung daher immer wichtig, dass ein kritischer Blick auf das gesamte Angebot entscheidend ist, um eine gute Wahl zu treffen.

Unterschied zwischen Modellen mit und ohne SIM Karte

Zu unterscheiden ist darüber hinaus in Tracker mit und ohne SIM Karte, da beim GPS Tracker kaufen beide Varianten zur Verfügung stehen. Die beste Option ist dabei sicherlich ein GPS Tracker mit integrierter SIM Karte, die bereits in das Angebot eingebunden wurde. Dadurch kann der Tracker die Daten über das Mobilfunknetz senden, da nur so das Tracking in Echtzeit möglich ist. Bei einem GPS Tracker ohne SIM Karte lassen sich die Daten aufzeichnen, jedoch nicht in Echtzeit abrufen. Bei einer integrierten SIM Karte ist es jedoch nicht erforderlich, immer das Smartphone griffbereit zu haben. Schließlich ist die Hardware vom Tracker mit der Karte versehen, sodass die Positionsbestimmung genau und in Echtzeit erfolgt. Modelle ohne SIM Karte eignen sich daher eher für Nutzer, die im Anschluss die erhobenen Daten einsehen wollen, jedoch nicht direkt zum Zeitpunkt der Aktivität einen Einblick benötigen.

GPS Sender kaufen Standortbestimmung
GPS Sender kaufen: Exakte Standortbestimmung der Fahrzeuge im Fuhrpark

Fazit: GPS Tracker kaufen und den Fuhrpark professionell verwalten

Im ersten Moment wirkt es, als wären beim GPS Tracker kaufen viele Details zu beachten, um eine passende Lösung zu erhalten. In der Praxis ist es jedoch wesentlich weniger kompliziert als angenommen, professionelle GPS Sender zu kaufen, um im Anschluss von den Vorteilen im Fuhrpark zu profitieren. Ein passender Anbieter ist dabei genauso wichtig wie ein kritischer Blick auf den Preis, die enthaltenen Funktionen und die Einsatzmöglichkeiten im Fuhrpark. Fest steht, dass die professionelle Fuhrparkverwaltung mit Entscheidungen in Echtzeit und der Option, effizient zu planen, erst durch die Fahrzeugortung ermöglicht wird. Das spricht für den Kauf von GPS Trackern für Fahrzeuge, die für dienstliche Zwecke zum Einsatz kommen.

Zusätzliche Infos zum Thema GPS Tracker kaufen:

Ähnliche Beiträge

Compliance
Flottenverwaltung
Unfallverhütungsvorschriften

Fahrzeugkontrolle: Hintergründe und Bedeutung für die Flotte

January 30, 2024
Digitale Fuhrparkverwaltung
Flottenverwaltung

Fuhrparkmanagement: Die wichtigsten Aufgaben in der Praxis

January 17, 2024
Flottenverwaltung
Kostenmanagement

Fahrtenbuch App: Die beste App für Firmenwagenfahrer

January 12, 2024
Flottenverwaltung
Kostenmanagement

Kosten von Firmenwagen für Arbeitgeber: Alle Details

January 6, 2024