Fuhrparkwissen A-Z

Halterhaftung

Die Halterhaftung im Fuhrpark beschreibt die Haftung des Halters eines Fahrzeugs im Unternehmen für die Verstöße, die im Rahmen der Nutzung des Fahrzeugs durch Berechtigte begangen werden. So gehören die regelmäßige Kontrolle der Fahrerlaubnis, der Zustand des Fahrzeugs und die Unterweisung von Mitarbeitenden auf die Gefahren, die durch die Nutzung des Fahrzeugs entstehen, zu den Pflichten des Halters im Rahmen der Halterhaftung.

Bei Verstößen gegen die Pflichten des Halters kann sich dieser selbst strafbar machen. Die angedrohten Strafen reichen je nach Vergehen bis zu Haftstrafen.

Grundsätzlich ist der Halter eines Firmenfahrzeugs (bei Einzelunternehmern und eingetragenen Kaufleuten) bzw. dessen gesetzlicher Vertreter (bei Kapitalgesellschaften Geschäftsführer oder Vorstand) als verantwortlicher Halter anzunehmen. Der Halter kann aber die Halterhaftung bis zu einem gewissen Grad delegieren, zum Beispiel an den Fuhrparkverantwortlichen.

Heute noch Ihren kostenlosen Account einrichten

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]