Jetzt Einblick in die Avrios erhalten.

Lernen Sie die Fuhrparksoftware im Online-Deminar kennen.

Jetzt Platz sichern
Flottenverwaltung
Kostenmanagement

Kraftstoff im Fuhrpark sparen: Sinnvolle Strategien für die Flotte

In Zeiten steigender Spritkosten ist es im Fuhrpark besonders wichtig geworden, Kraftstoff zu sparen. Erfahren Sie jetzt mehr über die besten Strategien für einen geringeren Kraftstoffverbrauch in der Flotte.

Neueste Beiträge

Das Ende für Mehrkilometer im Fuhrpark

Lieferengpässe Fuhrpark: Die Bedeutung für Fuhrparkmanager

Smart Working: “Out Of Office”- Management von Unternehmensflotten

May 3, 2024
X
Minuten

In diesem Artikel erfahren Sie:

1. Strategien zum Kraftstoff sparen: Wie speziell auf die Fahrweise ausgerichtete Fahrerschulungen und Tankkarten in der Flotte unterstützen können.

2. Unterstützung durch eine Fuhrparksoftware: Wie eine Software das Kostenmanagement optimiert und bei der Verfolgung von Zielen in Bezug auf den Kraftstoffverbrauch und die Fuhrparkkosten unterstützt.

3. Hilfreiche Funktionen von Avrios: Die wichtigsten Funktionen wie das CO2-Dashboard und die Tankkartenintegration der Software, die beim Kraftstoff sparen unterstützen.  

Immer weiter steigende Kosten im Fuhrpark führen dazu, dass Kraftstoff sparen zur Notwendigkeit wird. Mit verschiedenen Strategien ist es durchaus möglich, die Kraftstoffkosten zu reduzieren und auf diese Weise effizientes Kostenmanagement zu betreiben. Die Kontrolle der Verbräuche und Kosten durch eine Tankkarte ist dabei genauso wichtig wie die Schulungen der Fahrer, um eine wirtschaftliche Fahrweise zu verbreiten. Zusätzlich macht es für viele Flotten Sinn, eine Fuhrparksoftware zu nutzen und auf diese Weise den Kraftstoffverbrauch im Blick zu behalten.

Kraftstoff sparen: So gelingt es im Fuhrpark

Die Kosten für den Kraftstoff nehmen im Fuhrpark einen großen Anteil an den gesamten Fuhrparkkosten ein. Es handelt sich ohne Frage um eine Kostenart, bei der durch verschiedene Strategien erhebliche Einsparungen möglich sind. Kraftstoff im Fuhrpark sparen ist somit für jeden Fuhrparkleiter ein nicht zu unterschätzendes Thema, da Kostenmanagement mit zu den wichtigsten Aufgaben der Fuhrparkverwaltung zählt. An dieser Stelle finden Sie passende Strategien, die dabei unterstützen, Kraftstoff zu sparen und den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren. Nebenbei verbessern Sie dadurch die Kontrolle über sämtliche Kosten im Fuhrpark und können die Schadenquote langfristig optimieren.  

Kraftstoff sparen: Ein Tankwagen bringt Nachschub

Mit einer Tankkarte Kraftstoff im Fuhrpark sparen 

Kontrolle ist entscheidend, wenn es um die Kosten im Fuhrpark geht. Das manuelle Eintragen von Tankabrechnungen ist aufwendig und bindet wertvolle Arbeitszeit, die an anderer Stelle besser zum Einsatz kommt. Eine sinnvolle Alternative ist eine Tankkarte, die von den Fahrern im Fuhrpark genutzt wird. Durch die Tankkarte lassen sich Kraftstoffverbrauch, Kraftstoffkosten und verwendete Kraftstoffe kontrollieren. Zusätzlich sind Ausreißer leichter zu erkennen und der Kraftstoffverbrauch lässt sich einzelnen Fahrzeugen zuweisen. Dabei handelt es sich um die Basis, die zum Kraftstoff sparen nötig ist, um stets die Kontrolle zu behalten.

Wirtschaftliches Fahren reduziert Kraftstoffkosten

Die Fahrweise hat große Auswirkungen auf den Kraftstoffverbrauch. Im gleichen Fahrzeug ist es möglich, deutlich weniger Kraftstoff für die gleiche Strecke bei veränderter Fahrweise zu benötigen. Vor allem die Beschleunigung sowie das Bremsverhalten im Allgemeinen sind wichtig, wenn es um die Kraftstoffkosten und den Verbrauch von Kraftstoff geht. Es lohnt sich daher auch im Fuhrpark, auf eine wirtschaftliche Fahrweise zu setzen und möglichst umsichtig zu fahren.

Kraftstoff sparen: Fahrerunterweisungen machen sich bemerkbar

Kraftstoff im Fuhrpark durch Fahrerschulungen sparen 

Die Fahrweise beeinflusst den Kraftstoffverbrauch enorm. Jetzt sind aber Ermahnungen der Fahrer in Bezug auf eine wirtschaftliche Fahrweise meist wenig erfolgreich, zumindest nicht über einen längeren Zeitraum. Eine sehr effiziente Strategie, die sich in der Praxis bewiesen hat, ist der Einsatz von Fahrerschulungen. Bei den Fahrerschulungen wird den Fahrern der Flotte vermittelt, wie sie fahren sollten, um Kraftstoff zu sparen. Zusätzlich werden in der Fahrerunterweisung verschiedene mögliche Gefahren vermittelt und aufgezeigt. Dadurch lässt sich das Unfallrisiko reduzieren, was sich ebenfalls positiv auf die Kosten im Fuhrpark und auf die Schadenquote auswirkt. Fahrerschulungen stellen daher eine besonders wichtige Strategie dar, sobald es darum geht, Kraftstoff im Fuhrpark zu sparen.

Effizientes Kostenmanagement mit einer Fuhrparksoftware

Kostenmanagement ist beim Kraftstoff sparen ein wesentliches Oberthema mit erheblicher Bedeutung für den Fuhrpark. Allerdings geht mit der Einführung verschiedener Kontrollen und Schulungen der Fahrer ein größerer Arbeitsaufwand einher, der Fuhrparkleiter zusätzlich belasten kann. An dieser Stelle kommt eine Fuhrparksoftware mit ins Spiel, die effizientes Kostenmanagement ohne hohe Arbeitsbelastung möglich macht. Schließlich lassen sich Kosten genau wie der Kraftstoffverbrauch digital erfassen und den jeweiligen Fahrzeugen zuordnen. Tankkarten können digital ausgewertet werden, wodurch die Fehlerquote bei Zuweisungen verringert wird. Fahrerschulungen lassen sich per e-Learning umsetzen. Auf diese Weise ist die Vermittlung unabhängig von persönlichen Terminen und es ist möglich, neue und erweiterte Inhalte in die Unterweisungen zu integrieren.

Nicht zuletzt kann der Einsatz von Telematik in Kombination mit einer Fuhrparksoftware dazu führen, dass der Kraftstoffverbrauch im Fuhrpark noch besser zu kontrollieren ist. Die Daten aus dem Telematiksystem werden digital ausgewertet, zusammengeführt und verfolgt. Dadurch ist der Kraftstoffverbrauch besser nachzuvollziehen und es ist möglich, Daten zum Fahrverhalten für zukünftige Verbesserungen zu gewinnen.

Kraftstoff sparen: Mit wirtschaftlicher Fahrweise weniger verbrauchen

Kraftstoff im Fuhrpark sparen: Unterstützung durch Avrios

Die Avrios Fuhrparksoftware unterstützt aktiv dabei, Kraftstoff im Fuhrpark zu sparen. Dabei sind die Funktion der Tankkartenintegration genauso hervorzuheben wie das CO2-Dashboard. Die Tankkartenintegration bietet dabei die Option, dass die Tankkarte einem Fahrzeug zugeordnet wird und es so keine Unstimmigkeiten bei der Verwaltung gibt. Dadurch müssen Fuhrparkverantwortliche nicht mehr manuell Tankabrechnungen eintragen und zuordnen, wobei schneller Fehler unterlaufen können. 

Das CO2-Dashboard, auch als Verbrauchsbericht bekannt, stellt den Kraftstoffverbrauch sowie Emissionen und die gefahrenen Kilometer der Fahrzeuge in den Fokus. Diese Daten können fahrzeugbezogen genau wie auf die ganze Flotte bezogen betrachtet werden. Das ist einerseits hilfreich bei der Verfolgung von Nachhaltigkeitszielen und in Bezug auf die Betrachtung der entstehenden Emissionen. Andererseits handelt es sich beim Verbrauchsbericht auch um eine sehr gute Kontrollmöglichkeit des Kraftstoffverbrauchs, wodurch das Ziel, Kraftstoff zu sparen, direkt vereinfacht wird.

Kraftstoff sparen: Strategien vergleichen

Fazit

Der Umstieg auf E-Mobilität stellt sicherlich eine Option dar, um Kraftstoff im Fuhrpark zu sparen. Allerdings handelt es sich nicht um die einzige Lösung. Eine wirtschaftliche Fahrweise sorgt dafür, dass bei gleichen Strecken weniger Kraftstoff benötigt wird. Die Integration von Tankkarten im Fuhrpark bietet eine größere Kontrolle und zeigt, wenn Ausreißer vorhanden sind oder wenn Premium-Kraftstoffe fälschlicherweise getankt werden. Zusammen mit einer Fuhrparksoftware wie der Lösung von Avrios besteht die Möglichkeit, den Kraftstoffverbrauch zu beobachten und genau wie die damit zusammenhängenden Kosten genauer im Blick zu behalten.  

Häufige Fragen zum Thema Kraftstoff sparen

1. Wie kann ein Unternehmen Kraftstoff sparen?

Besonders effizient ist neben der Integration von Tankkarten im Fuhrpark ein Blick auf die Fahrweise der Fahrer. Spezielle Fahrerschulungen können dabei unterstützen, dass eine wirtschaftliche Fahrweise umgesetzt wird. Diese Maßnahmen sind damit die am schnellsten umsetzbaren Lösungen, da damit keine Neuanschaffung von Fahrzeugen einhergeht.

2. Welche Formen der Kontrolle hat ein Unternehmen zum Kraftstoff sparen?

Im Idealfall findet die Fuhrparkverwaltung mit einer Software statt, die dabei unterstützt, Veränderungen beim Kraftstoffverbrauch anzuzeigen. Eine mögliche Kontrollform stellt außerdem der Einsatz von Telematik dar, da durch ein Telematiksystem auch Veränderungen beim Kraftstoffverbrauch sowie beim Fahrverhalten einsehbar sind.

3. Wie unterstützt eine Fuhrparksoftware beim Kraftstoff sparen?

Eine Fuhrparksoftware weist alle Daten den einzelnen Fahrzeugen zu und kann so Informationen über den Kraftstoffverbrauch, die Kosten sowie die Veränderungen bei diesen Punkten liefern. Analysen stehen mit einem Klick zur Verfügung. Dadurch lässt sich einfach prüfen, ob die gewählten Maßnahmen zum Kraftstoff sparen erfolgreich sind.

Zusätzliche Infos zum Fuhrpark

Ähnliche Beiträge

Flottenverwaltung
Digitale Fuhrparkverwaltung

Prozesse im Fuhrpark: So gelingen Optimierungen

March 11, 2024
Flottenverwaltung
Kostenmanagement

Erhöhungen der Fuhrparkversicherung: Folgen für den Fuhrpark

March 11, 2024