Blog

E-Mobilität

E-Mobilität in DACH: Die wichtigsten Ressourcen zum Thema

Die Umstellung auf die E-Mobilität geht mit zahlreichen Fragen und einigen Hürden einher. Wir stellen die wichtigsten Ressourcen zum Thema für die DACH-Region vor, die eine Umstellung auf alternative Antriebe erleichtern.

März. 31, 2022

Die Umstellung auf E-Mobilität ist für mehr Umweltschutz, Nachhaltigkeit und sinkende Emissionen besonders wichtig. Vorhandene Klimaziele lassen sich nur durch umfassende Umstellungen auf nachhaltige Antriebe erreichen. Dennoch ist die E-Mobilität als Ziel in der DACH-Region nicht ohne Hürden erreichbar. Neue Fahrzeuge wollen ausgewählt werden, Fragen zur Ladeinfrastruktur sowie zur Reichweite der Fahrzeuge treten auf. Dafür gibt es ebenfalls umfangreiche Förderprogramme, die eine Umstellung auf E-Mobilität in der Region vereinfacht. Wir stellen dafür die wichtigsten Ressourcen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor.

Ressourcen für die E-Mobilität in Deutschland

In Deutschland sind umfangreiche Förderungen beim Kauf von E-Autos möglich. Plug-In Hybridfahrzeuge werden ebenfalls gefördert, wenn hier auch zukünftige Einschränkungen zu erwarten sind. Die maximale Förderung beträgt insgesamt 9.000 Euro. Abhängig ist die Kaufprämie vom Listenpreis sowie vom Antrieb des Fahrzeuges. Anträge für die Umweltprämie stellen Sie in Deutschland beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Dort finden Sie zudem Änderungen, sofern diese gelten. Aktuell sind Förderungen bis zum 31.12.2022 begrenzt. Es ist noch nicht bekannt, wie es im Anschluss weitergeht.

Nicht nur der reine Fahrzeugkauf ist in Deutschland förderungswürdig. Stark gefördert wird derzeit der Ausbau der Ladeinfrastruktur, um hier eine Verbesserung zu erzielen. Der Masterplan zur Ladeinfrastruktur zeigt, wie der Stand aktuell ist und welche Ziele hier geplant sind. Das Ziel von 1 Million Ladepunkte bis 2030 beinhaltet eine starke Förderung von öffentlich zugänglichen Ladestationen.

Darüber hinaus ist in Deutschland eine Steuervergünstigung für E-Autos vorhanden und weiter geplant. Es gibt einerseits Steuervergünstigungen für nachhaltige Fahrzeuge. Zum anderen hängt zukünftig die Besteuerung von den Emissionen des Fahrzeuges ab. Die offizielle Seite der Bundesregierung Deutschland zeigt, welches Sparpotenzial in Bezug auf die Steuern in Zukunft zu beachten ist. Wichtig ist bei allen möglichen Förderungen, dass die Bedingungen auf den offiziellen Seiten gelten. Diese können sich entsprechend verändern, wobei aber im Jahr 2022 weiterhin mit einer attraktiven Förderung zu rechnen ist. Für Unternehmen sind die Kaufprämien, die Förderungen und der Ausbau der Ladeinfrastruktur sowie steuerliche Vergünstigungen von Bedeutung. Wichtig ist dabei für Dienstwagenfahrer die geringere Versteuerung des geldwerten Vorteils, welche für die Berechnung der Kosten des E-Autos zu beachten ist.

Ressourcen für die Elektromobilität in Österreich

In Österreich sind Förderprogramme für den Ausbau der E-Mobilität vorhanden. Die zur Verfügung stehenden Gelder wurden dabei weiter aufgestockt, wodurch noch stärker die Umstellung auf die E-Mobilität gefördert wird. Wichtig ist die Unterscheidung in Förderprogramme für Privatpersonen sowie für Unternehmen. Da hier wesentliche Unterschiede vorhanden sind und Anpassungen der Bedingungen regelmäßig erfolgen können, ist der Blick auf die aktuelle Situation wichtig. Maßnahmen zur Förderung der E-Mobilität in Betrieben sind in jedem Fall weiterhin vorhanden.

Für alle Förderungen und einen Blick auf die derzeitige Situation ist die Webseite der Umweltförderung in Österreich von Bedeutung. Dort lassen sich Änderungen nachvollziehen, die gerade für Unternehmen aufgrund verschiedener Fahrzeugklassen oftmals von Bedeutung sind. Das gleiche gilt für den Ausbau der Ladeinfrastruktur, welcher ebenfalls gefördert wird. Ähnlich wie in Deutschland ist hier ein starker Fokus auf eine Verstärkung der Ladeinfrastruktur für das reibungslose Aufladen festzustellen.

Ressourcen für die E-Mobilität in der Schweiz

Es gibt durchaus Förderungen für die E-Mobilität in der Schweiz. Im Gegensatz zu der Lage in Deutschland und in Österreich ist hier aber besonders der Blick auf jeden einzelnen Kanton von Bedeutung. Übergreifende Regeln sind nicht vorhanden, es gibt somit noch keine einheitlichen Vorschriften. Das macht den individuellen Blick auf jeden Kanton wichtig, da es in einigen Unterstützung für Unternehmen gibt, in anderen jedoch eher für Privatpersonen. Durch einen Blick auf die wichtigsten offiziellen Ressourcen ist es einfacher, stets den Überblick zu behalten.

In der Schweiz besteht die Möglichkeit, von einer Förderung für den Kauf von reinen E-Fahrzeugen zu profitieren. Darüber hinaus ist eine Befreiung von der nationalen Automobilsteuer vorgesehen. Hier bleibt es jedoch den Händlern überlassen, ob diese weitergegeben werden. Auf kantonaler Ebene ist daher mit weiteren Einsparungen zu rechnen. Ein Blick in aktuelle Bestimmungen rund um die E-Mobilität in der Schweiz hilft dabei, den Überblick zu behalten. Umfassende Förderungen sind vor allem im Kanton Thurgau möglich, wobei auch hier aktuelle Bedingungen zu beachten sind. Insgesamt fällt die Förderung in der kaufkräftigen Schweiz geringer aus als in anderen Ländern. Durch eine recht ansprechende Ladeinfrastruktur ist hier jedoch ein Fortschritt zu erkennen. Die Akzeptanz der E-Autos ist damit bereits jetzt recht gut. Das macht umfassende Förderprogramme weniger notwendig als es in anderen Ländern der Fall ist.

Fazit: E-Mobilität durch passende Ressourcen vorantreiben

Zwar sind die Förderprogramme nicht überall gleich aufgebaut, doch insgesamt steht der klare Fokus auf eine Unterstützung der Umstellung auf nachhaltige Antriebe fest. Mit der Zeit ist zudem mit sinkenden Kosten für E-Autos sowie mit stärkeren Reichweiten zu rechnen. Auffällig ist schon jetzt, dass es zahlreiche Bestrebungen gibt, die Ladeinfrastruktur deutlich zu verbessern. Dadurch können immer mehr Unternehmen nach Wunsch in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf mehr E-Mobilität setzen. Eine starke Förderung in Form von Kaufprämien und Steuervergünstigungen unterstützt dabei, mehr Menschen zum Umdenken und zu einer Umstellung auf nachhaltige Antriebe zu bewegen. Vor allem reine Elektroautos unterliegen hier besonders starken Förderungen, die zu beachten sind.

Heute noch Ihren kostenlosen Account einrichten

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]